5.6 C
New York City
Mittwoch, Februar 19, 2020
Start PV & Speicher Akasol bestellt neue Batterie-Produktionsanlagen bei Manz

Akasol bestellt neue Batterie-Produktionsanlagen bei Manz

Der Batteriesysteme-Hersteller Akasol hat den Maschinenbauer Manz mit der Lieferung von Produktionsanlagen für den neuen Standort in Darmstadt beauftragt. Die Bestellung umfasst mehrere Optionen – unter anderem für den US-Standort – und kann sich auf einen zweistelligen Millionen-Betrag summieren.

Der gesamte Auftrag, dessen Volumen sich auf bis zu 20 Millionen aufsummieren kann, umfasst neben der Ausstattung des neuen Werks in Darmstadt (Akasol selbst spricht in der Mitteilung von seiner „Gigafactory 1“) unter anderem auch Fertigungslinien für den neuen US-Standort von Akasol in Hazel Park, Michigan. Die Ausschreibung weiterer Produktionsanlagen für die automatisierte Produktion von Batteriesystemen – unabhängig von der Order bei Manz – befinde sich aktuell in der finalen Phase.

Akasols „Gigafactory 1“, die am Headquarter im Südwesten Darmstadts entsteht, wird über eine Gesamtkapazität von bis zu 5 GWh verfügen und bildet laut dem Unternehmen die Grundlage für den weiteren Ausbau der Produktionskapazitäten in Nordamerika, wo Akasol ab Anfang 2022 die „Gigafactory 2“ mit nahezu identischem Produktionsequipment in Betrieb nehmen will. „Mit einer Gesamtkapazität von bis zu 5 GWh in Darmstadt ist Akasol gut aufgestellt, um die mit unserem Serienkunden vereinbarten Stückzahlen innerhalb der kommenden Jahre liefern zu können“, sagt Akasol-CEO Sven Schulz. Akasol hatte im September 2019 einen Folgeauftrag von einem bestehenden Nutzfahrzeug-Kunden erhalten, der „im hohen dreistelligen Millionen-Euro-Bereich“ liegen soll. Dabei dürfte es sich um Volvo handeln.

Der Ausbau der Produktionskapazitäten in Deutschland und die US-Pläne hatten Akasol im dritten Quartal 2019 trotz steigenden Umsatzes in die Verlustzone gebracht. Die Zahlen für das Gesamtjahr liegen noch nicht vor. In der Mitteilung zu der Bestellung bei Manz gibt Schulz an, weiter investieren zu wollen. Neben dem Aufbau neuer Produktionskapazitäten will Akasol neben der „Gigafactory 1“ in Darmstadt einen neuen Hauptsitz mit Verwaltungsgebäude und Test- und Validierungszentrum bauen. Dort sollen bis zu 500 Arbeitsplätze entstehen.
akasol.com

– ANZEIGE –

Kleine Gruppe, steile Lernkurve! Verbringen Sie zwei Tage mit den Vordenkern der Elektromobilität – von OEMs, Energieversorger bis hin zu digitalen Startups. Die inspirierendsten Köpfe der Branche reflektieren über ihre persönlichen Erfolgsfaktoren und Rückschläge.

Mit diesem Code sparen Sie 10% für das ELECTRIC MOBILITY BOOTCAMP in Berlin: ELECTRIVE#10
Alle Infos hier >>

Dieser Blog Artikel wurde auf Speichertechnik – electrive.net veröffentlicht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Most Popular

Macht Tesla mit? > teslamag.de

Das für die deutsche Elektroauto-Kaufprämie zuständige Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) hat seine neuen Richtlinien zu der Fördermaßnahme veröffentlicht. Wie bekannt, gibt es...

Recent Comments