Start Elektroautos Nissan: Elektrifizierte Versionen für alle neuen Japan-Modelle

Nissan: Elektrifizierte Versionen für alle neuen Japan-Modelle

0
Nissan: Elektrifizierte Versionen für alle neuen Japan-Modelle

Nissan wird laut einem Medienbericht in Japan ab dem am 1. April beginnenden Geschäftsjahr 2020 elektrifizierte Versionen für alle seine neuen und überarbeiteten Modelle anbieten. Genannt wird auch ein konkreter Ausblick auf die nächsten elektrifizierten Modelle.

Wie die japanische Wirtschaftszeitung Nikkei berichtet, sei für das zweite Halbjahr 2020 die Einführung eines elektrischen SUV-Modells geplant und für 2021 eine rein elektrische Version des Kleinstwagens Dayz. Darüber hinaus sollen mit dem Range-Extender-Antrieb „e-Power“ ausgestattete Hybrid-Versionen des Nissan Kicks ab Sommer dieses Jahres und des Nissan X-Trail ab dem kommenden Jahr auf den Markt kommen.

Bei den „e-Power“-Hybriden, wie er in Japan etwa im Nissan Note angeboten wird, handelt es sich um eine Art Range-Extender-Antrieb oder wie es die Nissan-Tochter Infiniti beschrieben hat: ein „Benzin-betriebenes Elektroauto“. Dabei wird der Verbrenner nicht direkt für den Vortrieb genutzt, sondern als Generator. Der erzeugte Strom wird entweder in einem (recht kleinen) Akku zwischengespeichert oder direkt von dem Antriebs-E-Motor verbraucht. Der japanische Konkurrent Honda setzt im Kleinwagen Jazz Hybrid auf ein ganz ähnliches Konzept.

Hintergrund der Abkehr von reinen Benzinern sind strengere Emissionsvorschriften in Japan. Im Geschäftsjahr 2018 (bis 31. April 2019) bestand ein Viertel des Neuwagenabsatzes von Nissan in Japan aus dem rein elektrischen Leaf und „e-Power“-Hybriden. Ziel ist es, diesen Anteil im Geschäftsjahr 2022 auf 50 Prozent zu erhöhen. Bis dahin wollen die Japaner auch in Europa die Hälfte und in China 30 Prozent des Umsatzes mit elektrifizierten Fahrzeugen erreichen, so Nikkei.
nikkei.com

Service4Charger

– ANZEIGE –

Ob Ladesäule oder kompletter Ladepark – Service4Charger macht es möglich: Die passende Ladeinfrastruktur planen, aufbauen lassen und anschließend betreiben, das ist für viele Menschen noch „Neuland“. Service4Charger stellt sich deshalb an die Seite von Energieversorgern, Autohäusern, Unternehmen sowie Privatpersonen – und unterstützt von der Planung bis zum Betreiben komplexer Infrastruktur. Alle Infos finden Sie hier >>

Dieser Blog Artikel wurde auf Automobil – electrive.net veröffentlicht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here