Start PV & Speicher Offiziell: Tesla wird in Grünheide Batteriezellen fertigen

Offiziell: Tesla wird in Grünheide Batteriezellen fertigen

Offiziell: Tesla wird in Grünheide Batteriezellen fertigen

Nachdem es bislang immer wieder widersprüchliche Berichte zu der Frage gegeben hat, ob Tesla in seiner geplanten Fabrik im brandenburgischen Grünheide auch Batteriezellen fertigen wird, ist nun klar: Ja, das streben die Kalifornier an – offen bleibt aber, ab wann.

Die Bestätigung des hartnäckigen Gerüchts kommt jetzt aus dem brandenburgischen Wirtschaftsministerium: „Tesla hat die Planung für eine Produktion von Batteriezellen in Grünheide begonnen. Das hat uns das Unternehmen mitgeteilt“, erklärte Brandenburgs Wirtschaftsminister Jörg Steinbach. Parallel enthüllte auch Tesla-Chef Elon Musk im Rahmen der Bekanntgabe der jüngsten Quartalszahlen: „Es wird eine lokale Zellproduktion geben, die den Bedarf der Berliner Fabrik decken wird.“

Die Ankündigung bezieht sich aber offenbar noch nicht auf die erste Ausbaustufe der Gigafactory 4, in deren Zuge in Brandenburg jährlich 500.000 Elektro-Fahrzeuge vom Band laufen sollen. Aktuell ist Tesla vor Ort mit den Fundamentarbeiten befasst, bereits im Juli 2021 sollen die ersten Fahrzeuge, allen voran das Model Y, vor Ort produziert werden.

Bis dato setzt Tesla international bei der Zellbeschaffung auf eine Mischstrategie: In den USA verbaut Tesla Zellen aus der eigenen Co-Produktion mit Panasonic. Für die Gigafactory 3 in Shanghai ordert der Elektroautobauer Zellen bei LG Chem und in geringem Umfang bei Panasonic. Ab diesen Monat wird offenbar zudem CATL damit beginnen, Tesla in China mit neuartigen LFP-Batteriezellen zu beliefern.

Aber Fakt ist auch: Gerüchte, dass Tesla die Fertigung von Zellen in Eigenregie plant, gibt es seit geraumer Zeit ebenfalls  – u.a. in Verbindung mit der Übernahme von Maxwell. Neue Nahrung haben diese Gerüchte im Februar dieses Jahres erhalten: Zu diesem Zeitpunkt wurde bekannt, dass Tesla in seinem US-Werk Fremont offenbar eine Pilot-Fertigungslinie für eigene Batteriezellen aufbauen will. Darüber hinaus haben die Kalifornier Anfang des Jahres Hibar übernommen – ein Unternehmen, das sich auf die Herstellung von Produktionsanlagen für Batteriezellen spezialisiert hat. Offizielle Infos wird es zu etwaigen Plänen aber wohl erst beim verschobenen „Battery Day“ der Kalifornier geben.
tagesspiegel.de, pnn.de

 

 

– ANZEIGE –

Einheitliche Bezahlsysteme an Ladestationen: Keine Lust auf zusätzliche Registrierungen, jede Menge Apps und versteckte Gebühren? Wir auch nicht! Eichrechtskonforme Ladelösungen von wallbe machen es einfach. Giro- oder Kreditkarte vorhalten und laden. So macht e-mobility erst richtig Sinn.
Mehr erfahren >>

Dieser Blog Artikel wurde auf Speichertechnik – electrive.net veröffentlicht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here