Start PV & Speicher Rechtsstreit: US-Handelskommission urteilte zugunsten von LG Chem

Rechtsstreit: US-Handelskommission urteilte zugunsten von LG Chem

0
Rechtsstreit: US-Handelskommission urteilte zugunsten von LG Chem

Zum Rechtsstreit der beiden südkoreanischen Batteriehersteller LG Chem und SK Innovation in den USA gibt es eine vorläufige Entscheidung: Die US-Handelskommission urteilte zugunsten von LG Chem. Eine finale Entscheidung soll bis zum 5. Oktober fallen.

LG Chem hatte Klage gegen seinen Konkurrenten SK Innovation eingereicht. Der Vorwurf: Mitarbeiter, die SK Innovation von LG Chem abgeworben hatte, sollen geschütztes Know-how von LG Chem zur Entwicklung und Herstellung von Batterien an SK Innovation weitergegeben haben. SK Innovation klagte wenig später seinerseits gegen LG Chem wegen angeblicher Patentverletzungen.

Im Dezember zeigten von Reuters geprüfte US-Gerichtsakten, dass beide Firmen versuchen, sich gegenseitig davon abzuhalten, Batterien zu importieren und zu verkaufen, die für Elektro-SUV u.a. von Volkswagen und Ford bestimmt sind. LG Chem behauptete u.a., dass SK Innovation den Auftrag zur Lieferung von Batteriezellen für den MEB von Volkswagen nur gewann, weil von LG Chem abgeworbene Mitarbeiter besagte Geschäftsgeheimnisse preisgegeben haben sollen.

Wenn die endgültige Entscheidung der US-Handelskommission der nun vorläufig gefällten folgt, dürfte das bedeuten, dass SK Innovation Batteriekomponenten, die für die Belieferung der US-Fabriken für Volkswagen und Ford erforderlich sind, nicht in die USA importieren darf.  Es wird jedoch laut Reuters erwartet, dass beide Unternehmen doch noch eine außergerichtliche Einigung anstreben.
reuters.com, koreatimes.co.kr

Dieser Blog Artikel wurde auf Speichertechnik – electrive.net veröffentlicht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here