Tesla Cybertruck wird für TV gefilmt, Musk als Beifahrer > teslamag.de

0
13

Der martialische Tesla Cybertruck wird schon lange vor seinem geplanten Verkaufsstart Ende 2021 zum Medienstar. Schon Ende Dezember stand das Elektroauto, zusammen mit seinem Quad-Ableger ATV, im Mittelpunkt eines Videos des Rappers Travis Scott. Und am vergangenen Freitag wurde der Cybertruck bei Filmaufnahmen in der Nähe des Hauptquartiers von SpaceX, also des zweiten großen Unternehmens von Tesla-CEO Elon Musk, gesehen. Auch der Tesla-Sattelschlepper Semi war zeitweise dabei. Und später war der Cybertruck noch auf den Straßen von Los Angeles unterwegs – mit Musk auf dem Beifahrersitz.

Bei den Dreharbeiten bei SpaceX in Kalifornien ging es laut einem Bericht des Blogs Teslarati um einen Beitrag für die Sendung Jay Lenos Garage des bekannten Auto- und Tesla-Fans Jay Leno. Der Moderator soll schon häufiger exklusiven Zugriff auf kommende Elektroautos von Tesla bekommen haben, etwa 2012 beim Model S und 2018 beim angekündigten Supersportwagen Tesla Roadster. Bei den Aufnahmen am Freitag war auch CEO Musk persönlich anwesend. Auf von Teslarati veröffentlichten Bildern steht er hinter dem Cybertruck und begutachtet mit verschränkten Armen dessen massives Heck.

Am selben Tag wurde der Tesla Cybertruck auch auf einer öffentlichen Straße in Los Angeles gesehen und gefilmt, zunächst noch begleitet von einem Kamera-Wagen. Später aber schien Tesla-Chef Musk zusammen mit einer weiteren Person privat mit seinem neuesten Elektroauto unterwegs zu sein. Eine Instagram-Nutzerin veröffentlichte ein Video, das den Cybertruck in dichtem Verkehr auf einer mehrspurigen Straße zeigt, filmende Begleitfahrzeuge sind nicht darin zu sehen.

Während Musk bei der ersten öffentlichen Sichtung des Elektro-Pickups von Tesla noch persönlich am Steuer saß, begnügte er sich dieses Mal mit einem Platz auf dem Beifahrersitz, wie in dem Video zu sehen ist. Die Instagram-Nutzerin fuhr auf der rechten Seite direkt neben dem neuesten Tesla-Prototypen und rief beim Filmen „Heyyyy, Elon!“, was durch das leicht geöffnete Fenster des Cybertruck zu hören gewesen sein dürfte.

Musk drehte sich kurz zu der Person am Steuer des Cybertruck, sagte etwas zu ihr und winkte der filmenden Fahrerin neben sich zu. Dann beschleunigte der Tesla schnell aus dem Kamera-Blickfeld, wurde anschließend aber vom Verkehr aufgehalten und konnte deshalb noch eine Weile weitergefilmt werden. „Ich will auch da drin fahren“, kommentierte die Frau dabei unter anderem.

Dieser Blog Artikel wurde auf Teslamag.de veröffentlicht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here