5.6 C
New York City
Mittwoch, Februar 19, 2020
Start Elektroautos Weiße Sitze in Tesla mit Beschichtung schnell sauber > teslamag.de

Weiße Sitze in Tesla mit Beschichtung schnell sauber > teslamag.de

Immer wieder berichten Besitzer eines der Elektroautos von Tesla, die sich für die weißen Sitzen entschieden haben, von Abrieb durch ihre Hosen. Dabei überträgt sich nach und nach die Farbe der Hose auf den Sitz. Nach mehreren Monaten entsteht so ein verdreckter Eindruck. Wie ein neues Video zeigt, lassen sich die Sitze allerdings recht gut reinigen — zumindest wenn man sie direkt nach dem Kauf mit einer speziellen Beschichtung behandelt hat.

Der YouTuber, Besitzer eines Model 3 mit weißen Sitzen, fährt mit seinem Wagen hauptsächlich zur Arbeit und zurück, wie er im Video erzählt. Seit dem Kauf vor 8 Monaten habe er die Sitze nicht gereinigt, außer sie gelegentlich zu saugen. Klar erkennbar ist der Abrieb seiner Hosen auf dem Fahrersitz, vor allem im Vergleich zu den selten genutzten Beifahrer- und Rücksitzen. Besonders an seinem Model 3 ist, dass die Sitze nach dem Kauf mit einer speziellen „Keramikbeschichtung” versehen wurden. Solche Versiegelungen werden sowohl für die Außenlackierung als auch für das Interieur angeboten und sollen die Oberfläche wasser- und schmutzabweisend machen.

Das Video kommt zumindest an einer Stelle wie Werbung daher, als der Autor ein bestimmtes Putzmittel mit Banner und Link anpreist. Tatsächlich bekommt er den Fahrersitz damit nach ca. 20 Minuten Schrubben ziemlich sauber. Ob das nun an der Keramikversiegelung liegt oder am Putzmittel oder an beidem, ist nicht klar – der YouTuber zeigt sich jedenfalls sehr überzeugt von der Versiegelung.

Auch könnten die Sitzbezüge in diesem Fall noch aus Echtleder zu bestehen — Tesla fertigt seine Model 3 erst seit September 2019 nur noch mit Kunstleder. Der Wagen im Video ist älter und sein Besitzer spricht von „Leder”. Allerdings scheint die Behandlung auch bei veganem Lederersatz gut zu funktionieren, wie ein anderes Video zum gleichen Thema nahelegt.

Kunden mit Sitzen aus weißem Lederersatz ohne Keramikbeschichtung scheinen jedenfalls mehr Probleme dabei zu haben, ihre Sitze wieder weiß zu kriegen, wie noch ein Video nahelegt. In der Beschreibung schreibt der Besitzer, er habe „alles probiert”, um den Jeans-Abrieb zu entfernen. Also ruft er einen speziellen Reinigungsdienst, der den Jeansabrieb mit einiger Mühe entfernt. Der Profir-Reiniger empfiehlt zum Ende des Videos, die Sitze direkt nach dem Kauf mit einer Keramikversiegelung beschichten zu lassen.

Nach diesen drei Videos zu urteilen, kann eine Keramikbeschichtung für weiße Fahrzeugsitze im Model 3 oder den anderen Tesla-Elektroautos also durchaus Vorteile bei der Reinigung bringen. Man kann sie man bei einer Fachwerkstatt in Auftrag geben. Der YouTuber im ersten Video sagt, er habe dafür 500 US-Dollar bezahlt. In Deutschland ließen sich Angebote für etwa 300 Euro finden. Tesla-Besitzer können Sitze aber auch selber beschichten. Produkte dafür kosten um die 50 Euro. Einige davon samt Bewertungen bei Amazon werden auch in dem Video gezeigt.

Dieser Blog Artikel wurde auf Teslamag.de veröffentlicht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Most Popular

Macht Tesla mit? > teslamag.de

Das für die deutsche Elektroauto-Kaufprämie zuständige Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) hat seine neuen Richtlinien zu der Fördermaßnahme veröffentlicht. Wie bekannt, gibt es...

Recent Comments